Kontakt

Familienpraxis Oggersheim
Adolf Diesterweg Str. 59
67071 Ludwigshafen

Tel.: +49 (0)621 685 60 0-0
Fax: +49 (0)621 685 60 0-23

E-Mail:
Friesenheim / Hemshof
hemshof@die-familienpraxen.de

Sprechzeiten
Mo: 08:00-12:00   13:30-18:00
Di: 08:00-12:00   13:30-18:00
Mi: 08:00-16:00   
Do: 08:00-12:00   13:30-18:00
Fr: 08:00-16:00
Sa: 08:00-10:00

Dr. Michael Kudlich und Kollegen
Leuschnerstraße 1a
67063 Ludwigshafen

Tel.: +49 (0)621 57 85 57


Außerhalb der Sprechzeiten, sowie unseres telefonischen Notdienst wenden Sie sich bitte an die:

Bereitschaftsdienst Zentrale
Steiermarkstr. 12a
67067 Ludwigshafen
Tel.: 0621 / 592 99 99

Download
Impfeinverständniserklärung für Eltern

Täglich mehr Schritte für ein längeres Leben

Körperliche Bewegung tut uns gut, das ist keine Neuigkeit. Wie einfach es ist, seinen Körper lange gesund zu erhalten, darauf weist Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln hin.

Eine Untersuchung des ZfGs kam zu dem Ergebnis, dass Menschen, die täglich 1.700 Schritte zurücklegen, von einem längeren Leben profitieren. Die Schritte sollten während eines Tages in mindestens zehn-minütigen Einheiten gegangen werden, damit die Betroffenen ein um 12 % reduziertes Sterberisiko erreichten. Wer sich täglich sogar 3.000 Schritte bewegt, dem belohnt ein um 20 % reduziertes Risiko im Vergleich zu Menschen, die nicht auf regelmäßige körperliche Bewegung achten.

Der Sportwissenschaftler gibt an, dass sich unsere heutige Gesellschaft durch eindeutigen Bewegungsmangel auszeichnet, weil die meisten alltäglichen Abläufe im Sitzen erfolgen. Dazu gehört morgens der Weg zum Job in Bus, Bahn oder Auto, die tägliche Arbeit im Büro, und nach Feierabend die Aufenthalte vor dem Computer oder Fernseher. Die Menschen sind bequem geworden und haben zudem immer weniger Zeit, einen bewegungsaktiveren Ausgleich zu schaffen. Diese Trägheit führt bei immer mehr Betroffenen dazu, dass sich vorzeitig unerwünschte Krankheiten einstellen. Dabei ist es so einfach, sich der Gesellschaft von Bewegungsmuffeln zu entziehen, indem öfter das Fahrrad oder die Treppe benutzt wird, oder täglich wie oben empfohlen 1.700 Schritte zurückgelegt werden.

Dieses tägliche "Mehr" an körperlicher Bewegung kann auch den Kosten des Gesundheitswesens zugute kommen. Laut Aussage von Froböse könnte man bei 1.500 Schritten mehr Bewegung durch den einzelnen Bundesbürger jährliche Einsparungen in Höhe von 335.000 Euro erzielen. Von diesem Ziel sind die Deutschen aber noch weit entfernt: Bereits 1999 kam eine Untersuchung zu dem Ergebnis, dass lediglich 13 % der Bundesbürger der allgemeinen Empfehlung folgen, sich wöchentlich für die Dauer von mindestens 150 Minuten moderat körperlich zu bewegen.

20.11.2016
Ein Gefühl „wie ausgebrannt“
Sicherlich ist es Ihnen auch schon so ergangen: Sie fühlen sich müde und völlig erschöpft und wissen gar nicht mehr, wo Ihnen der Kopf steht. Dieser Zustand geht in der Regel nach einer kurzen Entspannungsphase vorüber. Hält diese Kraftlosigkeit jedoch länger an, sollten Sie sich ernste Gedanken machen.
03.11.2016
Dem Alter davonrennen?
Sie möchten gesund alt werden und treiben deshalb regelmäßig Sport? Ja, aber bitte maßvoll!
26.09.2016
Altersjuckreiz
Juckende Haut ist ein Problem für viele ältere Menschen. Es wird angenommen, dass über die Hälfte der über 60-jährigen darunter leidet. Das Ausmaß ist verschieden, von störend und unangenehm bis hin zu einer unerträglichen Beeinträchtigung des täglichen Lebens.
22.07.2016
Es ist niemals zu spät...!
Sport ist eine wichtige Anti-Ageing-Maßnahme. Auch wenn Sie erst im höheren Lebensalter Gefallen daran finden, sich regelmäßig sportlich zu betätigen: Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.
24.06.2016
Gartenarbeit gegen Altersdemenz?
Dass eine regelmäßige körperliche Aktivität sowohl junge als auch ältere Menschen fit hält, steht außer Frage. Welche wichtige Bedeutung dabei leichte körperliche Aktivitäten wie die Arbeit im Garten oder Spaziergänge haben, wissen viele Freizeitsportler nicht.
18.05.2016
Weniger Sex nach den Wechseljahren?
Viele Frauen fürchten sich vor einer Abnahme der Libido im Anschluss an die Wechseljahre. Diese weit verbreitete Angst ist jedoch nicht gerechtfertigt, so eine Berliner Medizinpsychologin.
22.04.2016
Regelmäßiges Lachen für gute Gefäßdurchblutung
„Lachen tut der Seele gut!“ Dieses Sprichwort ist nicht neu und kann sicherlich von jedem Menschen bestätigt werden. Dass regelmäßiges Lachen auch einen positiven Einfluss auf die körperliche Gesundheit hat, zeigt jetzt das Ergebnis einer amerikanischen Studie.
22.04.2016
Höheres Lebensalter dank vegetarischer Ernährung?
Es ist richtig, dass Vegetarier im Durchschnitt eine höhere Lebenserwartung haben. Dieses ist jedoch nicht ausschließlich auf den Verzicht von Fleisch zurückzuführen.
04.01.2016
Wenn das Erinnerungsvermögen nachlässt
Wir allen kennen Situationen wie diese: Wir gehen zum Einkaufen in den Supermarkt und stellen zu Hause fest, dass wir etwas vergessen haben. Oder wir treffen ein bekanntes Gesicht auf der Straße und können uns beim besten Willen nicht an den Namen erinnern.
27.10.2015
Körperliche Fitness als wichtiger Jungbrunnen
Skandinavische Wissenschaftler haben es auf den Punkt gebracht. Wie die Medical Tribune berichtet, ist die Lebenserwartung durch ausreichende und regelmäßige sportliche Aktivitäten positiv beeinflussbar.
21.08.2015
Sportlich engagiert mit zunehmendem Alter?
Wie eine Studie der Technischen Universität Chemnitz belegt, nimmt bei den Frauen mit zunehmendem Alter das Bewusstsein zu, dass regelmäßiges Sporttreiben eine wichtige Maßnahme zur Gesundheitsvorbeugung darstellt.
30.06.2015
Körperliche Fitness hält das Gedächtnis jung
Bekanntlich tun regelmäßige sportliche Aktivitäten unserer allgemeinen Gesundheit gut. Dass diese auch einen positiven Einfluss auf unsere Gedächtnisleistung haben, ist vielen Aktiven nicht bekannt.
19.03.2015
Anti-Ageing für die Ohren
Hören Sie auch ein permanentes Rauschen oder Pfeifen im Ohr oder haben Sie oftmals Probleme, Ihre Mitmenschen zu verstehen?
25.02.2015
Wohnort entscheidet mit über die Lebenserwartung
Die Luftverschmutzung hat einen unmittelbaren Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.
10.08.2014
Altersschwäche - was steckt eigentlich dahinter?
Senilität bzw. Altersschwäche bezeichnet den Abbau von Körperfunktionen und kognitiven Fähigkeiten im hohen Alter. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Prozess. Alterungsprozesse sind weitläufig, fortschreitend, sich steigernd und krank machend.
18.09.2013
Täglich mehr Schritte für ein längeres Leben
Körperliche Bewegung tut uns gut, das ist keine Neuigkeit. Wie einfach es ist, seinen Körper lange gesund zu erhalten, darauf weist Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln hin.
19.02.2013
Hohe Dunkelziffer bei Harninkontinenz
Immer mehr Menschen leiden an einer Blasenschwäche, der so genannten Harninkontinenz, bei der es zu einem unfreiwilligen Harnverlust kommt.
20.08.2012
Gedächtnisschwund im Alter - Fischmahlzeiten können helfen
Dass ein regelmäßiger Verzehr von Fisch gesund ist, insbesondere auch für die Gesundheit unseres Gehirns, ist allgemein bekannt.